Partnerschaft St. Pedro – St. Georg

Seit 1982 besteht eine Gemeinde-Partnerschaft zwischen St. Georg und der Gemeinde San Pedro in Cajamarca, Peru. Cajamarca, eine Stadt in 2 750 m Höhe im nördlichen Andenhochland Perus, hat mit den Stadtrandgebieten ca. 130 000 Einwohner.
Die Pfarrkirche San Pedro liegt im Zentrum der Stadt, das Pfarrgebiet erstreckt sich über die Armenviertel am Stadtrand bis weit hinauf in die umgebenden Berge bis in 4000 m Höhe.
Hier leben die Campesinos, Menschen indianischen Ursprungs, als Stadtrandsiedler oder als Bergbauern, in Dorfgemeinschaften, die bis zu sieben Fußstunden von der Stadt entfernt liegen und mit Fahrzeugen kaum erreichbar sind.
 


Ansicht Cajamarca

Warum Partnerschaft und nicht Patenschaft?
Wir haben uns vorgenommen, diesen in bitterer Armut lebenden Mitchristen nicht nur durch unsere Spenden zu helfen. Wir wollen versuchen:

  • Miteinander zu teilen
  • Voneinander zu lernen
  • Füreinander einzustehen
  • Als Glieder einer Kirche gemeinsam zu glauben

Ist eine solche Partnerschaft möglich trotz der riesigen Entfernung, trotz unterschiedlicher Sprache und Kultur, trotz enormer sozialer Unterschiede und trotz unserer menschlichen Trägheit?
Wir haben jedenfalls auf beiden Seiten angefangen, an der verbindenden Brücke zu bauen

 


Pfarrkirche St. Pedro